Damit Sie sich wohlfühlen

Ästhetische Faltentherapie im Soesten-Institut, zertifiziert durch die Deutsche Gesellschaft für ästhetische Botulinumtoxin Therapie e.V..

Die Hauptursachen vorzeitiger Hautalterung sind unter anderem genetisch bedingt, können aber auch durch Umwelteinflüsse oder verhaltensabhängige Faktoren, wie z.B. Rauchen oder Stress hervorgerufen werden.

Was sind „Filler“?

Die Nachfrage nach sanften Methoden zur Hautverjüngung steigt weltweit. Eine der bewährtesten Methoden zur Hautauffrischung ist die Anwendung sogenannter „Filler“. Diese Füllmaterialien werden zur Volumenformung und Gesichtskonturierung eingesetzt.  In unserem Zentrum verwenden wir nur resorbierbare Filler aus Hyaluronsäure, die zwar binnen 12 Monaten vom Körper wieder abgebaut werden, jedoch keinerlei schwerwiegende Komplikationen oder allergische Reaktionen verursachen.

Wie wirkt Hyaluronsäure?

Im Laufe des Lebens verliert die Haut an Spannkraft und Volumen – Falten entstehen. Die körpereigene Hyaluronsäure der Lederhaut bindet Wasser und sorgt für ein jugendliches Hautbild. Ziel der Behandlung ist es, diesen im Laufe der Jahre verlorengegangenen Strukturbaustein der Haut im Bereich der Falten wieder zuzuführen.  Die injizierte Hyaluronsäure ersetzt die verminderte Füllsubstanz und verringert so die Faltentiefe. Die Gewebeverträglichkeit ist sehr gut. Da die Präparate synthetisch hergestellt und nicht tierischer Herkunft sind, sind Allergien quasi auszuschließen.

Für welche Falten eignet sich Hyaluronsäure?

Wir setzen Hyaluronsäure bei Nasolabialfalten, tiefen Zornesfalten oder Volumenverlust von Ober- und Unterlippe sowie der Wangen ein. Je nach Faltentiefe und der Faltenlokalisation können wir zwischen unterschiedlich viskösen Präparaten wählen, die zum Teil unvernetzt, zum Teil jedoch hochvernetzt und dadurch stabiler und länger haltbar sind. Demnach ist die Hauptdomäne des Fillers die untere Gesichtspartie. Im oberen Gesichtsdrittel haben wir andere anatomische Gegebenheiten, so dass dort die Anwendung von Botulinum-Toxin dort deutlich effizienter ist.

Bildschirmfoto 2014-02-28 um 11.13.18

Welche Möglichkeiten gibt es sonst noch?

Hier können Sie sich zusätzliche Informationen zu anderen Therapiemöglichkeiten, wie zum Beispiel der radioplasty®, herunterladen.

HNO-OM_PDF-Icon_a